Laser zum Ausrichten

  • Moderne Industrie Laser von SL Laser kommen weltweit zum Einsatz
  • Deutliche Ertragssteigerung mit höherer Präzision und kleinerer Fehlermarge
  • Selbsterklärende Software überträgt CAD-Entwürfe in präzise Handlungsschritte
  • Ideal für den Einsatz mit CNC, 3D Composite oder OEM Anwendungen
  • Aufmessen, Ausrichten und Qualitätsmanagement in vielen Branchen
Pro Director 6 - Laser zum Ausrichten

In vielen Industrie- und Handwerksbetrieben wird heute mit Laser-Systemen gearbeitet, um die manuellen Tätigkeiten beim Ausrichten, Montieren, Bohren oder Sägen zu unterstützen. Die Vorteile in Bezug auf Präzision, Zeitersparnis und Fehlerminimierung sind dabei so groß, dass sich die vergleichsweise geringe Investition in die Geräte schnell bezahlt gemacht hat. Je nach Branche sprechen die Fachleute von 20%, 30% oder noch höheren Steigerungsraten der Effektivität und Effizienz.

Die Palette elaborierter Geräte wie dem ProDirector 6 oder dem Aufmaßsystem ProCollector bei SL Laser wird dabei durch ein Bündel von Software-Lösungen unterstützt, die auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten sind. Bestens bewährt haben sich die weltweit durchgeführten Schulungen von SL Laser, die auf die jeweilige Situation vor Ort angepasst sind und die Einführung in die Anwendung vor Ort zum Kinderspiel machen. Danach übernimmt eine Online-Unterstützung die Beseitigung ggf. auftretender Schwierigkeiten.

Sie haben
Fragen?

Kontaktieren Sie uns.

SL-Laser-ProDirector-XS2 - Laser zum Ausrichten

SL Laser – seit über 30 ein führender Hersteller

Schon in den achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts hielten die ersten Laser-Geräte bei der Produktion und Bearbeitung von Werkstücken Einzug. SL Laser setzte von Anfang an auf die Verbindung modernster Technologie mit einfachster Anwendung. Gerade in den ersten Jahren bestand in vielen Unternehmen eine gewisse Scheu vor der Umstellung der Prozesse. So war es den praxisbezogenen Ingenieuren bei SL Laser ein großes Anliegen, die Bedienung und Übertragbarkeit der Laser-Projektoren auf die tägliche Arbeit so einfach wie möglich zu gestalten.

Dazu gehörte aber auch die Stabilität und Alltagstauglichkeit der neuen Geräte. Es galt die Laser-Technologie samt dazugehöriger Computer und Schnittstellen so zu bauen, dass weder Staub, Schmutz noch Erschütterungen irgendwelche Aussetzer hervorrufen konnten. Mit diesem Prinzip der einfachsten Bedienung für die Anwender bei gleichzeitig größtmöglicher Robustheit der Laser Projektor und all ihrer Komponenten schufen die Ingenieure bei SL Laser einen weltweiten Absatzmarkt, auf dem die neuesten Generationen des ProDirector 6 oder des mobilen ProDirector XS2 auch heute einen ausgezeichneten Ruf genießen.

Der Laser Projektor in der Praxis

Ein professioneller Industrie Laser Projektor wird an einem festen Punkt unter der Decke oder z.B. auf einem Schienensystem montiert. In größeren Werkhallen z.B. im Flugzeugbau werden die Projektoren auch schon einmal im Verbund installiert und können so den gesamten Montagebereich unterstützen. Mit einem Projektionsfeld von 70° Grad vertikal und 80° Grad horizontal erreichen die roten oder grünen Laserstrahlen praktisch jeden beliebigen Punkt. Die Software überträgt ganze Arbeitspläne oder optische Schablonen auf die Werkstücke. Per Fernbedienung wird jede neue Schicht oder jeder neue Arbeitsschritt angesteuert. Nach der Montage z.B. eines komplexen Flugzeugbauteils kann im letzten Schritt das gesamte Qualitätsmanagement durchgeführt werden.

Auf CNC-Anlagen lassen sich die Werkstücke perfekt ausrichten und auch die Sauger und andere Komponenten so positionieren, dass keine Beschädigungen mehr auftreten. In einer der üblichen Adaptionen von SL Laser lässt sich die CNC-Steuerung direkt mit der Ausrichtung der Laser Projektoren verbinden, so dass der jeweilige Mitarbeiter alle Arbeiten sozusagen aus einer Hand vornehmen kann. Eine der wichtigsten Bedingungen für die Arbeit auf den Schweißtischen oder bei Composite Anwendungen ist natürlich die millimetergenaue Präzision der 2D oder 3D Vorgaben auf die Arbeitsfläche.

Dabei erreicht z.B. der ProDirector 6 bei einem Abstand von 4 m auf einer Projektionsfläche von 20 m² eine Positioniergenauigkeit von ± 0,35mm. Informieren Sie sich hier auf unserer Website über die einzelnen Produkte von SL Laser, ihre verschiedenen Einsatzbereiche sowie die genauen Funktionsprinzipien. Neben den verschiedenen Laser Projektoren für den industriellen Einsatz und dem Laser-Aufmaßsystem für den Einsatz z.B. auf Baustellen oder beim Bootsbau, bieten wir den Kunden außerdem Digitalisiersysteme, Positionierlaser und einen Industrie-PC, der unter schwierigsten Bedingungen seine Aufgaben meistert.

Neben den verschiedenen Softwarepaketen finden Sie zudem eine große Auswahl an Zubehör, das sich bei tausenden Unternehmen bewährt hat und die Arbeit erleichtert. Jedoch ist es uns ein Anliegen, die Unterschiede zwischen Laserprojektoren oder Positionierlasern für den Einsatz in Industrie und Handwerk und solchen Geräten hervorzuheben, die für den Heimwerkermarkt vertrieben werden.

Kreuzlinienlaser

Ein Kreuzlinienlaser erleichtert im privaten Bereich z.B. die Arbeit beim Tapezieren, Verlegen von Fliesen oder beim Errichten von Trockenbauwänden. Der Kreuzlinienlaser erzeugt als Gerät eine horizontale und vertikale Linie, die sich schneiden und damit nicht nur einen exakten Punkt, sondern auch einen exakten 90° Grad Winkel an die Wand oder auf das Werkstück werfen. Von Selbstnivellierung bei Kreuzlinienlaser spricht man, wenn sich das Gerät meist per Pendel und Magnet im Innern an einen schrägen Untergrund anpasst. Das Pendel schwingt ins Lot und der Projektor für den Laserstrahl richtet sich per Drehgelenk aus. Die Linien, die das Rechteck des Laserstrahls an der Wand ergeben, sind eigentlich Laserstrahl-Punkte, die in großer Geschwindigkeit projiziert werden und somit rein optisch eine Linie ergeben. Die heutigen Kreuzlinienlaser sind genau wie die anderen Zubehör-Tools aus dem Bereich der Laserprojektion klein und handlich und werden mit Batterien betrieben.

Allerdings sind die Kreuzlinienlaser für den Heimgebrauch meist zu schwach, um im Außenbereich oder auf größere Entfernungen eingesetzt zu werden. Der rote oder grüne Laserstrahl für die Linien bei einem Kreuzlinienlaser lässt sich bei Tageslicht oder bei mehr als 5 m Abstand kaum erkennen. Bei manchen Modellen lässt sich bei dem Kreuzlinienlaser die waagerechte oder senkrechte Linie abschalten, dann hat man gleichzeitig einen Linienlaser. Zu den einfachen Kreuzlinienlasern gehört immer auch eine Neigungsfunktion, um den Laser ausrichten zu können. Bei einem Kreuzlinienlaser mit Selbstnivellierung sollte diese Automatik abschaltbar sein, weil der Laser sonst auf zu schrägen Untergründen streikt. Hinzu kommen Kreuzlinienlaser mit Lotfunktion, die zusätzlich zur Kreuzlinie Laserpunkte auf Decke und Boden projizieren. Damit kommen solche Kreuzlinienlaser mit ihren Anwendungsmöglichkeiten schon fast in den Bereich professioneller Laserprojektoren, wenn ihnen jedoch die Komplexität und Anpassungsfähigkeit der Steuerung und Projektion fehlt.

Positionierlaser für den Heimwerkermarkt

Mit dem großen Erfolg der Laser zum Ausrichten, Bearbeiten und Montieren in Industrie und Handwerk hat sich der Bekanntheitsgrad der Laser-Tools seit etwa 20 Jahren auch im privaten Bereich der Heimwerker erhöht. Mittlerweile erhält man Linienlaser, Kreuzlinienlaser oder Kreislaser von vielen bekannten Herstellern für Heimwerker-Geräte. Sie finden sich sowohl in den Baumärkten wie den bekannten Online-Shops. Dabei reicht die Qualität, der Einsatzbereich und die Bedienbarkeit der Positionierlaser vom einfachsten Bedarf bis hin zu komplexen Ansprüchen. Inzwischen gehört auch die Montage auf Stativ oder die Funktion der Selbstnivellierung auf schrägen Untergründen zur üblichen Ausstattung.

Längst hat sich bei vielen Handwerkern wie Heimwerkern herumgesprochen, dass die Arbeit mit der Wasserwaage in vielen Anwendungsfällen überholt ist und einfach zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Zudem treten die typischen Fehler beim Anzeichnen auf. Hier stellen Positionierlaser zum Ausrichten einen großen Vorteil dar. Es ist allerdings auch immer wieder zu hören, dass die komplexen Ansprüche an die Bedienung der mit elektronischen Bauteilen vollgestopften Geräte die einfache und schnelle Anwendung unnötig erschweren und verzögern. Als Beispiel gehen wir hier einmal näher auf den Kreuzlinienlaser ein, wie er als Gerät im Baumarkt zu erwerben ist.

Professionelle Positionierlaser von SL Laser

Neben dem Kreuzlinienlaser erhalten Sie bei SL Laser die reinen Linienlaser oder auch den Kreis-Positionierlaser, der mit seinen exakt runden Laserlinien die Produktion vieler Werkstücke maßgeblich erleichtert. Alle unsere Positionierlaser werden auf Wunsch an die ganz speziellen Wünsche und Einsatzbereiche der Kunden ausgerichtet, angepasst oder umgebaut. Allen zu eigen ist die leichte Bedienbarkeit, die sie auch für den Einsatz mit ungeübten Mitarbeitern empfiehlt.